Schulstart im eingeschränkten Regelbetrieb ab 18.05.2020 - Informationen des Staatsministerium vom 16.05.2020

 

Liebe Eltern,

 

hier finden Sie die neuesten Informationen vom 16.05.2020 des Staatsministerium.

 

Elternbrief

 

Medieninformation

Schulstart im eingeschränkten Regelbetrieb ab 18.05.2020

 

Liebe Eltern,

 

ab dem 18.05.2020 geht es nun auch für die Schüler der Klassen 1 bis 3 wieder los. Dabei werden wir die Klassen nicht teilen, sondern es wird Unterricht im Klassenverband in den jeweiligen Klassenzimmern geben. Das gilt ab kommendem Montag auch für die Schüler der Klasse 4. Unterrichtet werden nur die Hauptfächer, das heißt in Klasse 1 und 2 Deutsch, Sachunterricht und Mathematik und in der Klasse 3 und 4 Deutsch, Sachunterricht, Mathematik und Englisch. Der Unterricht findet täglich von der 1. bis zur 4. Stunde statt. Bei Bedarf werden wir in dieser Zeit zusätzlich Förderunterricht anbieten.

 

Den neuen Stundenplan erhalten die Kinder am Montag und werden dann von uns über alles Organisatorische informiert sowie belehrt. Auch in den Pausen, beim Mittagessen, in der Garderobe und beim Ankommen morgens in der Schule sollen die Klassen strikt getrennt werden. Das bedeutet, dass sich alle Schüler jeden Morgen um 7:30 Uhr auf dem Schulhof im Klassenverband treffen. Die Bereiche werden entsprechend gekennzeichnet. Pünktlichkeit ist sehr wichtig, damit wir vor der 1. Stunde alle notwendigen hygienischen und organisatorischen Maßnahmen durchführen können! Auf unserer Homepage finden Sie das Formular "Gesundheitsbestätigung", das Sie sich bitte ausdrucken, ausfüllen und täglich unterschrieben mitbringen. Sollte dieses Formular fehlen, haben wir die Anweisung, Ihr Kind nicht anzunehmen.

 

Bitte geben Sie ihren Kindern am Montag die kompletten Lernpläne sowie alle Arbeitsblätter und Materialien sortiert nach Fächern mit, die während der Lernzeit zuhause bearbeitet wurden. Dies betrifft nicht die Klasse 4.

 

Zum Schluss noch eine Information zum Hort: Bis Ende Mai gibt es aus personellen Gründen keinen Frühhort. Bitte melden Sie sich umgehend bei Frau Bauer, wenn Sie nachmittags einen Bedarf an Betreuung im Hort haben.

 

Mit freundlichen Grüßen

Heike Schrohenloher

Elternbrief zum eingeschränkten Regelbetrieb

Liebe Eltern, bitte beachten Sie den neuesten Elternbrief des Staatsministerium zum eingeschränkten Regelbetrieb.

20200508 Elternbrief

Information des Fördervereins

Sehr geehrte Mitglieder der Fördervereins der Grundschule Altmittweida,

 

aus aktuellem Anlass wird die für den 27.04.2020 geplante Jahreshauptversammlung unseres Fördervereins auf den Herbst 2020 verschoben.Wir werden Sie rechtzeitig über einen neuen Termin informieren.

 

Mit freundlichen Grüßen!

 

Der Vorstand

16.04.2020

Terminverlegung Altstoffsammlung

Liebe Eltern,

 

nach Rücksprache mit dem Elternrat und dem Förderverein müssen wir aus gegebenen Anlass unsere Altstoffsammlung, die am 24./25.04.2020 geplant war, auf Ende Juni verschieben. Der neue Termin soll voraussichtlich der 26./27.06.2020 sein.Dann wollen wir die Aktion wie in den vergangenen Jahren durchführen.

 

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit!

 

Heike Schrohenloher

30.03.2020

Grundschule Altmittweida

Gebäude erbaut: 1885

modernisiert: 2013

Besonderheiten: Schulbibliothek

 

Personal / Ansprechpartner:

Schulleiterin: Heike Schrohenloher

Sekretariat: Sylvia Lutz

Beratungslehrer: Gabriela Vogt

Elternsprecher: Karina Kunick

Hausmeister: Volkmar Köhler

Förderverein: Thomas Wild 

Im Schuljahr 2019/20 besuchen 96 Schüler die Grundschule Altmittweida

KlasseLehrerinAnzahl Schüler
1Frau Vogt19
2Frau Miether27
3Frau Voigtländer22
4Frau Schrohenloher28

 

Gastlehrer/innen:

Frau Wiedemann: Religion

Geschichte der Schule in Altmittweida

1981 entstand die neue Turnhalle in unmittelbarer Nähe der Schule.

 

1990 wurde der Grundstein für einen weiteren Anbau an unserer Schule gelegt, es wurden neue sanitäre Anlagen, ein neues Lehrerzimmer und ein weiteres Klassenzimmer angebaut.

 

Im Juli 1992 kam das Aus für den Mittelschulbereich. Die Klassen 5-10 sowie ein Großteil der Lehrer wurden nach Mittweida und Claußnitz umgesetzt. Im August 1992 wurde die Schule Altmittweida zur „Grundschule Altmittweida“. Im Schulgebäude kam es zu vielen Veränderungen. Die obere Etage wurde zu Wohnungen umgebaut. Im unteren Bereich zog ein Heilpraktiker ein und im ehemaligen Zimmer 2 fand die Kinderbücherei und das Computerzimmer einen neuen Platz. Der alte Werkraum zog vom Boden ins ehemalige Chemiezimmer um.

 

Mit dem Schuljahr 1992/93 verblieben an der Grundschule Altmittweida Frau Christa Weber, Frau Heidrun Schmeiche, Frau Annelies Eisermann, Frau Claudia Miether und Frau Heike Schrohenloher. Diese Lehrer unterrichteten in 4 Klassen ca. 90 Schüler. Frau Schrohenloher leitete ab 1992 die Schule in Altmittweida.

 

2003/04 Die letzte Frankenauer Klasse wird nach Altmittweida umgesetzt und damit kam auch eine neue Kollegin, Frau Inge Hartmann. Nun lernen wieder 4 Klassen an unserer Schule.

 

Juli 2005 Ein Unwetter mit starkem Sturm brachte das Aus für die große Linde auf unserem Schulhof, deren 100 jährigen Geburtstag im Mai 2005 von allen gefeiert wurde. 9.11.2005 Auf Initiative der Bäckerei Paulig wird eine Spendenaktion ins Leben gerufen von deren Erlös eine neue Linde gekauft werden sollte. Im November konnte diese dann auf dem Schulhof gepflanzt werden.

 

2007 Der Umbau der Turnhalle hat begonnen. Außer neuen Sanitäranlagen und einem neuen Fußboden wurde auf den Umkleideräumen eine Tribüne aufgestockt.

 

 

Im November 2014 erstrahlte die Grundschule nach mehrjähriger Rekonstruktion und grundlegender Umgestaltung des Pausenhofes in neuem Glanz und bietet nun allen Schülern und natürlich auch den Lehrern optimale Lern- und Lehrbedingungen.

Im Zuge der Umgestaltung wurden ein neuer Werkraum und ein Computerzimmer auf dem neuestem Stand der Technik eingerichtet. Die Sanitäranlagen wurden umgebaut und bieten nun hygienische Bedingungen. Ebenfalls umgestaltet ist die Schulbibliothek und für die Klassen 1 und 2 steht nun ein Garderobenraum zur Verfügung. Die Schüler der Klassen 3 und 4 bringen ihre Sachen in den auf den Gängen aufgestellten Spinten unter. Neben der farbenfrohen Gestaltung der Klassenräume entstand ein weiteres Zimmer für den Fachunterricht. Auch die Lehrerinnen und die Sekretärin können sich über ihre neu gestalteten Arbeitsräume freuen. Ein kleines Zimmer für die Schulleiterin entstand ebenfalls beim Umbau.

 

Hier können Sie das Baugeschehen an der Schule zusammengefasst in Bildern betrachten.

Impressionen der Schule

Aktuelle Sonderinformationen GS

Sicher zur Schule

Hier finden Sie Ratgeberinformationen zum Schulweg